Aktuelles

« zurück zur Übersicht
25.11.2010

Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Schule besuchen Firma Pharmaserv und den Standort Behringwerke

Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Schule besuchen Firma Pharmaserv und den Standort BehringwerkeAm 25. November 2010 erhielten 18 Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse der Friedrich-Ebert-Schule Marburg die Chance, das Unternehmen Pharmaserv am Standort Behringwerke näher kennen zu lernen und selbst zu entdecken. Organisiert wurde das Projekt von den Wirtschaftsjunioren Marburg, welche zum Verband der Wirtschaftsjunioren Deutschland gehören. Dieser ist mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft der größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte in Deutschland.
 
Eingeleitet wurde der Besuch bei Pharmaserv bereits einen Tag zuvor durch den Sprecher der Wirtschaftsjunioren Marburg, Herrn Marcello Camerin, zwei weitere Mitglieder dieses Verbandes, einer Mitarbeiterin des Regionalen Übergangsmanagements, sowie Vertretern des Projektes „Alt hilft Jung“. Die Gesprächsrunde wurde von den Schülerinnen und Schülern sehr interessiert aufgenommen.
 
Am Besuchstag wurden die Schülerinnen und Schüler von Herrn Stefan Waldschmidt, Mitglied der Geschäftsleitung der Firma Pharmaserv, Herrn Dörr von der Firma Siemens sowie von Frau Andrea Neitzel und Herrn Michael Müller vom Vorstand der Wirtschaftsjunioren Marburg in Empfang genommen. Nach einer kurzen Präsentation der Unternehmen Pharmaserv und Siemens durften die Jugendlichen das Werk Görzhäuser Hof besichtigen, darunter unter anderem die Produktion von Mikrotiterplatten. Diese sind ein wichtiger Bestandteil von Blutanalysen.
 
Nach einer Stärkung wurden im Anschluss an die Besichtigung die Fragen der Schülerinnen und Schüler auch zu Themen wie Bewerbungen und Vorstellungsgespräche ausführlich von Herrn Waldschmidt und Herrn Müller beantwortet.
 
Die Betriebsbesichtigung gewährte den jungen Menschen nicht nur Einblicke in ein großes Unternehmen, sondern zeigte ihnen auch mögliche Ziele für sich selbst auf. „Was mir heute vorgestellt wurde, hat mein Interesse an einer Ausbildung bei Pharmaserv sehr geweckt“, erklärte der Schüler Tobias Rabe.
„Für mich war es ein sehr spannender und aufregender Vormittag, bei dem alle meine Fragen ausführlich beantwortet wurden“, ergänzte Jana Bittner.
„Wir waren begeistert, dass man sich für uns so viel Zeit genommen hat“, sagten Boris Apel, Marcel Dörr und Halil Ercan.
 „Die Bereitschaft der Unternehmer, den Schülern bei der Berufswahl derart unter die Arme zu greifen, ist beeindruckend. So etwas hätte ich mir als Schüler wirklich gewünscht!“, so Thorben Schrey, Klassenlehrer der Realschulklasse 9b.
 
 
Kontakt:
Wirtschaftsjunioren Marburg
Software Center 3, 35037 Marburg
Tel.: 06421-96540
info@wj-marburg.de